Sunday, 21 March 2021






Liebe Freunde, Bekannte und vielleicht noch fremde Menschen, es freut mich, dass ihr den Weg hierher gefunden habt! 

Corona hat uns weiter fest im Griff… wie immer das jeder von Euch auffassen möchte, was immer er dazu denken mag.

Jedenfalls sind wir damit wirklich jeder auf sich selbst gestellt und jeder kann den inneren Halt nur noch in sich selber finden– einen äußeren Halt gibt es schon länger nicht mehr… Dazu biete ich eine „Selbsthilfegruppe“ an, die sich durch Meditation stärken und einen inneren Halt erarbeiten möchte. 
(siehe: INNERE ARBEIT)

In der Eurythmie stärken wir unsere Immunkräfte und erüben uns eine innere Beweglichkeit, den Anforderungen des Lebens jederzeit neu begegnen zu können.
(siehe auch: EURYTHMIE)

Durch die Arbeit mit den Edelsteinen und den Bäumen wird eine Möglichkeit geschaffen, uns neue Wahrnehmungsorgane für die Natur, aber auch für unsere Mitmenschen zu erbilden, uns eine Sozialkompetenz zu erarbeiten. 

Mit den Handgestenspielen und Reigenspielen von Wilma Ellersiek lernen wir die Natur mit anderen Augen sehen. Die kleinen Gedichte, die durch die angegebenen Handgesten bildhaft anschaubar werden, 
* fördern die Konzentration
* trainieren das Gedächtnis
* üben die Bewegungskoordination
* schulen die gesamte Motorik
* regen die Sprachfähigkeit an und fördern sie
* veranlagen eine grundlegende Musikalität
* entfachen Liebe und Achtsamkeit für die Schöpfung
Es gibt Kurse für Erwachsene, um sie für sich selber zu erüben oder um sie an seine Kinder weiterzugeben, Kurse für Kinder zwischen dem 3. und 5. Lebensjahr und Einzelstunden für Kinder, die entweder prophylaktisch oder im akuten Fall therapeutisch-hygienische Förderung in den oben genannten Fähigkeiten bekommen sollen. 


Auch dieses Jahr werden wieder Fortbildungen stattfinden, soweit Corona es zulässt:
*  Michael als verbindende Kraft – Himmelfahrts-Pfingst-Tagung 
mit Ursula  Hausen und Annemarie von Andrian
*  Ätherarten in Bewegung – mit Ulrike Wendt
*  Grundelemente der anthroposophischen Meditation – mit Anna-Katharina Dehmelt
*  Handgestenspiele nach Wilma Ellersiek – mit Ingrid Weidenfeld
(siehe :  FORTBILDUNGEN)



Vielleicht finden sich mit der Zeit ja doch noch mehr Menschen, die gerne im „zwIsCHenRAUM“ anderen Menschen begegnen möchten, und der Austausch noch viel reger wird. In dieser Corona-Zeit haben wir ja zu schätzen gelernt, was es bedeutet, Kontakte haben oder eben auch nicht haben zu können.

Wenn Ihr auf „MEINE PUPPEN“ geht, findet ihr viele Dingen, die zum Teil auf Bestellung erst hergestellt werden können, oder vorrätig sind. Ich werde auch weiterhin nähen, stricken, basteln, so dass Ihr immer wieder schauen könnt, ob es etwas Neues gibt. Das jeweils ganz Neue wird dann an erster Stelle stehen.

Wenn Euch etwas gefällt und Ihr etwas erstehen wollt, schreibt einfach eine Mail:           zwischenraumbegegnungen@gmail.com
oder ruft an:  06321-9252077
Ich schicke es dann zu, oder Ihr könnt es abholen. Wir machen dann Ort und Zeit aus, wann und wohin ich es bringen kann im Garten – natürlich mit Abstand!

Ich würde mich freuen, den einen oder anderen auf diese Weise mal wiederzusehen.

herzlichen Dank!

Eure Katharina